Dialog Semiconductor – Zu welcher zeit kommt der Ausbruch?

Zwar interessieren gegenseitig immer mehr Anleger zu gunsten von ein spekulatives Investment mit binäre Optionen, jedoch ist es bei den meisten Tradern so, dass jene sich zunächst in dem Handelssegment nicht auskennen. Analysten weisen darauf hin, dass der Gewinn nach +123%, +82% und +38% im jüngsten Quartal „nur noch“ mit der absicht, +15% angestiegen sei. Das rückläufiges Gewinnwachstum macht gewiss misstrauisch, doch die Gründe dafür sind leicht gefunden. Ein Gewinnwachstum von +123% war natürliche eine Ausnahmefall nach großen Kosten jetzt für Restrukturierungen in Folge der Finanzkrise. Zunächst fallen die Kosten für die Umgestaltung weg und sorgen so für ein überproportionales Gewinnwachstum. Erst im zweiten Schritt muss sich zeigen, ob denn der Gewinn ohne umschweife zum Umsatz mitwachsen kann.

Angesichts dieses schwierigen Umfeldes, im Zusammenhang mit der Energiewende, hat der Gruppe ein Desinvestitionsprogramm aufgelegt, das nun weiter vorangetrieben wird soll. Demnach will E. ON bis zum Jahr 2014 mehr als 2 Milliarden Euro durch den Verkauf weiterer Firmenteile festhalten. Unternehmensangaben zufolge will einander der Energieversorger dabei bis Ende nächsten Jahres als beispiel von den deutschen Regionalgesellschaften Westfalen Weser und – Mitte sowie der Beteiligung am Nukleardienstleister Urenco über trennen.

Asian Bamboo ist ebenso wie Gigaset eine Aktie deren innerer Wert bei weitem nicht genau einzuschätzen ist, und somit eher als ausgedacht zu betrachten. Dennoch auch dieses Unternehmen hat gerade eben weiter gute Unternehmensdaten geliefert, notiert aber immer bis heute auf relativ niedrigem Niveau. Seit unserem letzten erfolgreichen Trade von ca. 8, 70 auf fast 16, – Euro hat gegenseitig bei der Aktie nicht mehr viel getan. Derbei hat sich um eine 14, – Euro ein solider Boden ausgebildet. Die mit hilfe von kauften Situationen vom November und Januar sind ebenfalls vollständig abgebaut, und der Chart sieht für mich nun wieder sehr wissenswert aus.

Auch uff (berlinerisch) der Trading-Seite sehe ich keinen Anlass mich dabei momentan allzu weit aus dem Fenster zu lehnen. Denn, in den verbleibenden Wochen hat sich der Markt erwartungsgemäß ruhig verhalten und ist weiter seitwärts gelaufen. Einzelne Aktien, die zuvor recht ordentlich gelaufen sind, und inzwischen ordentliche Bewertungen aufweisen, zeigen erste Ermüdungserscheinungen. Andere Märkte wie der gesamte Rohstoffsektor und insbesondere die Edelmetalle, Aurum und Silber sind wiederum auch weiterhin einen genaueren Blick wert, Bei anderen Rohstoffen hingegen werden die Bäume wohl auch in den kommenden Wochen in keiner weise in den Himmel wachsen…!

Auch der Commerzbank wird ein hohes Engagement im spanischen Immobiliensektor nachgesagt. Schätzungen belaufen sich momentan herauf ca. 4 Milliarden Euro Investitionsvolumen alleine bei spanischen Gewerbeimmobilien (Quelle: EBA s. u. ) Nach den ständigen Hiobsbotschaften aus Spanien fürchten Anleger nun offenbar um einen Kollaps dieses Bankensystems, oder zumindest diese eine, weitere Eskalation auf seinem spanischen Immobiliensektor, der auch an einer CoBa wohl nicht spurlos vorüber umziehen würde. Die spanischen Immokredite der CoBa dürften sich allerdings überwiegend in der Bilanz der Eurohypo sein, die höchstwahrscheinlich sowieso demnächst abgewickelt werden muss.

Auch die Bank of Japan sucht sich diese Woche. Möglicherweise werden die Prognosen jetzt für das Wachstum und die Inflation gesenkt. Die Prognose-Anpassungen sollten weitere Erwartungen an monetäre Maßnahmen schüren, das sei denn Governeur Kuroda widerspricht dem. Das Währungspaar USD/JPY notiert aktuell bei 117, 812 japanischen Yen pro U$-Dollar und zeigt etwas Aufwärtsdruck, das qua binäre optionen steigenden Aktienmärkten verbunden ist natürlich. Aus technischer Sicht befindet sich der U$-Dollar kontra den Yen nach wie vor unterhalb der 20-Tage Durchschnittslinie, die in etwa bei 119, 00 JPY/U$ einen Widerstand bildet. Darüber sollte das weiterer Anstieg des U$-Dollars in Richtung 122. 00 JPY möglich sein.

auch ein Blogger braucht in regelmäßigen Abständen dieses wenig Pause… ein Trader vielleicht sogar noch dringender. Und da ich beides bin, habe ich beschlossen meine Schreibaktivitäten in den kommenden zwei Wochen irgendetwas ruhen zu lassen, um mich wieder einmal den anderen Dingen des Lebens etwas mehr zuzuwenden und im Hintergrund diese Page wieder ein Stückchen weiter zu optimieren.

Auf diesem Wege möchten wir uns bei allen treuen Lesern, in keiner weise zuletzt dem erlauchten Bezirk der regelmäßig aktiven Kommentatoren herzlich für vielen interessanten Diskussionen und Anregungen bedanken! Dieser Blog lebt von seiten der Interaktion seiner Bücherwurm, und ihr seid uns sicher dass sich dieser Bezirk auch im kommenden Jahr weiter deutlich vergrößern wird. Für heuer können sich selbst erneut eine sehr positive Bilanz ziehen, was die bisherige Beteiligung der Mitwirkenden und die Zuwachsraten deiner Leser und Newsletter Abonnenten angeht. Die Investors Inside „Familie“ ist erneut artikuliert gewachsen. Danke für jenes entgegengebrachte Vertrauen!

Advertisements